Hamburgiade-Team Sechster beim 1. Handelskammer Cup

Am Donnerstagabend fand im Börsensaal der Handelskammer Hamburg erstmals ein Indoor-Fußball-Turnier statt, bei dem natürlich auch ein Hamburgiade-Team nicht fehlen durfte. Am Ende belegte das Team um Uli Krastev einen mehr als respektablen sechsten Platz.

Schon in der Vorrunde setzten die Hamburgiade-Kicker und -Kickerinnen schon die ersten Ausrufezeichen, unter anderem gegen mit einem Sieg das mitfavorisierte Handelskammer-Promi-Team um die Hockey-Olympiasieger Moritz Fürste und Max Weinhold, Ruder-Olympiasieger Eric Johannesen und Bundesliga-Schiedsrichter Patrick Ittrich.

Als Gruppensieger ging es in die K.-o.-Runde, wo man allerdings im Viertelfinale erst nach Golden-Goal-Entscheidung dem “Team Cremer” unterlag. Im Platzierungsspiel wartete das Team vom Hamburger Abendblatt, dass gegen unsere Jungs und Mädels am Ende knapp mit 2:1 die Nase vorn hatten und die Hamburgiade-Auswahl auf Rang sechs verwies.

“Es hat riesigen Spaß gemacht und war ein toll organisiertes Event”, sagte Hamburgiade-Marketingchef Jörg Schonhardt. “Der Dank dafür geht vor allem an unsere Kooperationspartner Stiftung Leistungssport und Handelskammer.”