Hamburgiade-Chef neu im TEAM HAMBURG Business Club

Der BSV und die Hamburgiade Company Games haben einen weiteren Schritt in puncto Networking in der breit gefächerten Sportlandschaft der Metropolregion unternommen. Ab sofort ist Hamburgiade-Organisationschef Alexander Jamil das neueste Mitglied im TEAM HAMBURG Business Club der Stiftung Leistungssport. Das neue Format versteht sich als Netzwerk und Kontaktbörse über die sportliche Karriere der geförderten Athletinnen und Athleten hinaus. Sie fördert den Kontakt seiner Mitglieder untereinander und zur Stiftung Leistungssport. Zugleich unterstützen die Mitglieder die TEAM HAMBURG Sportler und Sportlerinnen von heute und morgen in vielfältiger Weise.

„Ich freue mich, ab sofort Teil des TEAM HAMBURG Business Clubs zu sein und gemeinsam mit einem starken Netzwerk den Nachwuchs des Spitzensports in⁠ Hamburg fördern zu können“, sagte Jamil. „Besonders gespannt bin ich auf die gemeinsamen Workshops mit unseren olympischen Athlet*innen.“

⁠Der Fokus des TEAMHAMBURG Business Clubs liegt auf der Förderung der aktuellen und kommenden Sportler-Generationen und dem Wunsch der ehemaligen Athletinnen und Athleten, etwas „zurückzugeben“. Aber auch die Vernetzung seiner Mitglieder untereinander, die gemeinsame Teilnahme an sportlichen Events sowie eine zielgerichtete Verknüpfung⁠ von Sport und Wirtschaft bilden wesentliche Inhalte des Clubs.⁠ Die Mitglieder des Business Clubs treffen sich auf mehreren verschiedenen Events im Jahr und tauschen Erfahrungen und neue Entwicklungen untereinander aus.