Hamburgiade 2020 in den Herbst verschoben

Das Organisationsteam der Hamburgiade Company Games – powered by DAK-Gesundheit hat sich aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Corona-Krise dazu entschieden, die Veranstaltung vorerst in den Herbst 2020 zu verschieben. Konkret ist der Zeitraum vom 5. bis 27. September 2020 anvisiert, in dem sich die Teilnehmenden dann wieder in über 40 verschiedenen Sportarten und Disziplinen messen können.

Auch die ursprünglich für den 18. April in der City Süd geplante AZUBI Challenge wird dann als Teil der Company Games in die Veranstaltung integriert. „Wir haben in den letzten beiden Wochen sehr produktive und positive Gespräche mit unseren Partnern, den relevanten Event-Locations und den Verantwortlichen aus den Betriebssportgemeinschaften in den Unternehmen geführt. Alle waren sich einig, dass es die richtige Entscheidung ist, die Veranstaltung auf einen späteren Zeitraum im Jahr zu verschieben“, so Organisationschef Alexander Jamil.

Da bereits mehrere wichtige Veranstaltungsstätten wie der Wilhelmsburger Inselpark, das Kampfsportzentrum in Alsterdorf oder auch der BSV-Sportpark in der City Süd ihre Verfügbarkeit im September bestätigt haben, würde die 5. Auflage der Hamburgiade auch zu diesem Zeitpunkt eine ähnliche Sportartenvielfalt anbieten können, wie ursprünglich im Juni geplant. Dazu haben auch schon Partner wir der Hamburger Golf-Verband, der Hamburger Box-Verband und der HSV e. V. zugesagt, auch im September das Event zu unterstützen. „Wir sind sehr froh, dass wir dank unseres Netzwerks aus der Active City Hamburg, den zuständigen Hamburger Bezirken sowie den Sportpartnern so kurzfristig Zugang zu den für uns wichtigen Sportflächen erhalten. Damit können wir auch im Herbst allen Teilnehmenden ein extrem vielfältiges Angebot unterbreiten“, so BSV Präsident Bernd Meyer, der zuversichtlich ist, dass die Hamburgiade im September stattfinden kann: „Wir sind der festen Überzeugung, dass eine Durchführung der Veranstaltung zu diesem Zeitpunkt realistisch ist, auch wenn wir mit Sicherheit vor neue Herausforderungen gestellt werden, was mögliche Präventions- und Hygienemaßnahmen betrifft.“

Auch auf Seiten der Active City Hamburg freut man sich über den neuen Termin. Sportstaatsrat Christoph Holstein: „Die Hamburgiade ist unsere wichtigste Multisportveranstaltung in Hamburg, und wir freuen uns sehr, dass der BSV so schnell einen Ersatztermin gefunden hat, um diese großartige Veranstaltung für 2020 zu sichern. An diesem Beispiel sieht man, wie vorbildlich der Hamburger Sport und seine unterschiedlichen Institutionen in dieser schwierigen Zeit zusammenhalten“.

Sobald das Hamburgiade-Organisationsteam alle inhaltlichen Details und Standorte für den September final abgestimmt hat, werden diese auf den Online-Portalen entsprechend angepasst. Der Neu-Start für die Anmeldungen über die Website www.hamburgiade.de ist für Mitte Mai geplant.