Uwe Tronnier, Präsident DBSV

Liebe Betriebssportlerinnen, liebe Betriebssportler,

der Betriebssportverband Hamburg e.V. hat mit der 3.Hamburgiade die Zeichen der Zeit erkannt, denn das Format der Multisportveranstaltung liegt auch beim Betriebssport voll im Trend. Das zeigen u.a. die bestens besuchten Europäischen Betriebs-sportspiele (zuletzt in Gent mit über 2.000 deutschen Sportlerinnen und Sportlern) und die im Mai 2018 anstehenden 2.Weltspiele des Betriebssports in La Baule. Der Optimismus rund um damals durchaus mutige Idee des BSV Hamburg wird auch bei der 3.Veranstaltung weitere Früchte tragen. Insbesondere die firmenbezogene Wertung in den einzelnen Sportarten motiviert die Unternehmen und Behörden, sich als besonders sportlich orientiert zu präsentieren. Durch die Ausweitung über die Metropolregion Hamburg hinaus werden auch in diesem Jahr viele neue Interessenten angesprochen, und die erwarteten Meldungen z.B. aus Berlin, Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein zeigen, dass das Konzept gerne angenommen wird. Vielen Dank schon jetzt für die umfangreiche Arbeit bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung, die dazu führen wird, dass es eine runde Sache und sicherlich heißen wird:

Die Hamburgiade in der Freien und Hansestadt Hamburg ist eine Reise wert !

Der Deutsche Betriebssportverband wünscht allen Beteiligten in der Organisation oder als Aktive maximalen Erfolg, eine schöne Zeit, tolle Begegnungen und Erlebnisse sowie viel Spaß.

Uwe Tronnier
Präsident Deutscher Betriebssportverband e.V.