DB-Netzwerktreffen: Erfolgreiches Kick-off-Event zur Hamburgiade 2019

Das gemeinsam von der Deutschen Bahn und dem Betriebssportverband Hamburg organisierte „Netzwerktreffen für Bewegung und Gesundheit“ führte am Donnerstag knapp 100 Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Sport und Gesundheit in den Räumlichkeiten der Deutschen Bahn in Hammerbrook zusammen. Moderiert durch den Kulturbeauftragten der Deutschen Bahn AG, Gerhard Ludwig, begann der Abend mit einem Impulsvortrag von Prof. Dr. Klaus-Michael Braumann, dem Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention. Im Anschluss verfolgten die geladenen Gäste eine hochwertige Podiumsdiskussion zum Thema betriebliches Gesundheitsmanagement, an der unter anderem Senatsdirektor Dr. Volker Kregel (Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz) und Dr. Christian Gravert (Leiter Gesundheitsmanagement DB) teilnahmen. Auch Ex-Fußballprofi Marcell Jansen wies im Rahmen der Talkrunde auf die Bedeutung des Betriebssports und einer rechtzeitigen Gesundheitsversorgung in Unternehmen hin, die er mit seiner Firma  „S´TATICS“ seit Jahren aktiv begleitet. BSV-Präsident Bernd Meyer informierte in diesem Zusammenhang ausführlich über die anstehende Hamburgiade, die als größtes Breiten- und Multisportevent in der Metropolregion einen wichtigen Beitrag zum Thema betriebliche Gesundheitsförderung leistet. Im anschließenden „Networking-Teil“ des Abends konnte sich das Organisationsteam der Hamburgiade bereits über zahlreiche Voranmeldungen und Interessensbekundungen neuer Partnerunternehmen für die Veranstaltung vom 11. bis 26. Mai 2019 freuen. Die offizielle Anmeldung für das Event wird ab dem 1. März unter www.hamburgiade.de möglich sein.